Preslisa-Blog

Preslisa-Blog

Elvis und ich

Hier werde ich in Zukunft immer etwas schreiben, wenn Elvis mir im Alltag begegnet. Und das passiert öfter, als man denkt. Is ja auch klar, man muß nur die Buchstaben, aus denen sich ELVIS zusammensetzt, etwas schütteln, und es wird offensichtlich: ELVIS LIVES!

Was zieh ich bloß an? ...

ELVIS - THE CONCERTGeschrieben von Preslisa Mi, März 21, 2012 17:12:20

…Nicht ganz ernsthaft, aber irgendwie stelle ich mir diese Frage doch. Ich habe heute ein Gefühl, als ob ich mich auf eine Art Massengottesdienst am kommenden Mon tag vorbereiten müsste. Auf jeden Fall auf ein ganz besonderes Großereignis. Und da hab ich auch gleichzeitig das Gefühl, ich müsste mich rausputzen. Unter Rausputzen verstehen unterschiedlich Leute ja durchaus Unterschiedliches. Vielleicht sind irgendwelche Pappnasen anwesend, die es witzig finden, als Elvis verkleidet zu erscheinen ( schlotter!), oder diverse Elvis-Fan-Clubs erscheinen im Kollektiv in Elvis-Aufnäher-Kutte… Vielleicht kommt auch jemand auf die Idee, so zu tun, als wäre er in 1970-Las-Vegas und ginge in extrafeinem Zwirn zur Mitternachtsmatinée…

Ich hoffe ja, dass außer mir auch noch ein paar andere „normale“ Elvis-Interessierte erscheinen. Und ich hoffe auch, die Bude wird voll. Das wäre sonst eine wirklich traurige Veranstaltung. Stimmung soll da schon herrschen. Bin nur gespannt, welche Art von Stimmung das sein wird. Bitte keine zu fanatische Ehrfurcht, die würde ich höchstens verstehen, wenn der echte Elvis anwesend wäre. Und bitte auch keine karnevalesk-betrunkene Wuuuhuuu-Jublerei… Wer weiß, vielleicht wird es ja tatsächlich eine andächtig-religiöse Veranstaltung?

Egal, ob lebendiger Elvis auf der Bühne oder nicht –wenn man jemanden auf einer Bühne feiert, dann feiert man immer auch ein Stück weit sich selbst und das, was man mit dem Dargebotenen verbindet. Zu Lieblings-Songs von Lieblings-Bands und –Interpreten hat jeder seine privaten Stories parat. Die Band wird auf jeden Fall Jubel abkriegen, aber der Hauptjubel wird Elvis gelten, beziehungsweise der individuellen Elvis-Leidenschaft des Einzelnen. Und Elvis wird keine Chance haben, sein Publikum zu enttäuschen, ihm wird nicht die Stimme versagen wie Whitney Houston. Massenverzückung am Montag also nicht ausgeschlossen. Das wird eine bizarre Veranstaltung! Ob jemand in Tränen ausbrechen wird? Wild mit den Armen wedeln? Unkontrolliert schluchzend „ELVIS! ELVIS! ELVIS!“ kreischen wird? Am Ende sogar ich? Ohjemine…

Und vielleicht sind ja nicht nur Liebhaber, Fans und Fanatiker anwesend, sondern auch Neugierige, die sich hauptsächlich die ganzen Durchgeknallten auf dieser durchgeknallten Veranstaltung mal angucken wollen…


Fill in only if you are not real





Die folgenden XHTML-Tags sind erlaubt: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS Styles und Javascript sind nicht erlaubt.